400 g Hokkaido-Kürbis
1 Zwiebel
2 Knoblauchzehen
3 EL Öl
500 ml Suppe
125 ml vegane Schlagcreme oder kaseinfreie Creme fraiche (z.B. Soja Cuisine®)
Salz und Pfeffer
Muskatnuss
Ingwer oder Curry
Kürbiskernöl

Den Kürbis entkernen und in Würfel schneiden. Zwiebel und Knoblauch klein hacken. In einem Topf das Öl erhitzen und Zwiebel, Knoblauch und den Kürbis darin andünsten. Mit der Suppe aufgießen und mit Salz, Pfeffer, Muskatnuss und Ingwer (oder Curry) würzen. Bei schwacher Hitze ca. 15 min. weichdünsten.
Anschließend mit dem Stabmixer die Suppe pürieren und gleichzeitig die vegane Schlagcreme (oder die kaseinfreie Creme fraiche) dazugeben. Nochmals abschmecken. Vor dem Servieren träufelt man noch ein wenig Kürbiskernöl über die Suppe.
Wer die Suppe als Hauptspeise essen will, kann sie noch mit kleingeschnittenen Würstchen und einer Scheibe Brot verfeinern.